sucht für die Stadtbibliothek zum nächstmöglichen Termin
Bibliothekar*in
Das städtische Bibliothekssystem umfasst neben der Zentralbibliothek im Stadtteil Elberfeld neun weitere Stadtteilbibliotheken.Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 25 Stunden pro Woche.
 
Das Aufgabengebiet umfasst:

Der/die zukünftige Stelleninhaber*in wird mit Aufgaben aus dem gesamten Spektrum der Bibliothek betraut. Dies sind insbesondere:
 

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen im Bereich der Kinder- und Jugendbibliothek, einschließlich Führungen
  • Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Konzepte und Projekte im Bereich Leseförderung und digital literacy, Medienkompetenzvermittlung, Gaming etc.
  • Mitwirkung beim Aufbau eines zeitgemäßen und kundenorientierten Medienbestandes
  • Auskunfts- und Beratungsdienst
  • Zusammenarbeit mit Schulen, Kindertageseinrichtungen und anderen lokalen Partner*innen und Partnern
Vorausgesetzt werden:
  • Studienabschluss als Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement oder vergleichbare Qualifikation. Auch Quereinsteiger/innen oder Absolvent/innen benachbarter Disziplinen, wie der Medienpädagogik,  Spiel- und/oder Theaterpädagogik, sind willkommen
  • Kompetenz im Umgang mit digitaler Informationstechnologie, Social Media und digitalen Medien
  • Soziale Kompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • serviceorientierte Grundeinstellung sowie Freude an Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Offenheit und Interesse gegenüber Veränderungen und zukunftsorientierten Entwicklungen im Bibliothekswesen

Die Gestaltung der Arbeitszeiten orientiert sich an den Öffnungs- und Veranstaltungszeiten der Bibliothek. Flexibilität und die Bereitschaft, im gesamten Bibliothekssystem vertretungsweise eingesetzt zu werden sowie regelmäßig Dienstzeiten nachmittags, in den frühen Abendstunden und samstags abzudecken, wird vorausgesetzt.
Wie bieten:
  • eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm
  • Festanstellung
  • eine leistungsgerechte Vergütung
  • eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.
Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung wiederspiegeln. Wir freuen uns über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Weltanschauung, Religion, Alter oder Behinderung der Bewerber*innen sowie deren Familienaufgaben.
Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und Familienbewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur. Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse implementiert und wird ständig weiterentwickelt.
Für Informationen und Rückfragen stehen Ihnen Frau Cordula Nötzelmann, Leiterin vom Stadtbetrieb Stadtbibliothek, Telefon +49 202 563 6001 oder Frau Birgit Busch, Personalreferentin vom Haupt- und Personalamt, Telefon +49 202 563 7210, E-Mail birgit.busch@wuppertalent.de, gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26.08.2019 über nachfolgenden Button